Energiewende Unterallgäu, PV-Anlagen in Oberschönegg

Die Energiekosten bei der Kläranlage Oberschönegg und der Wasserversorgung sind in den letzten Jahren enorm angestiegen. Der Gemeinderat hat sich daher entschlossen dem entgegen zu wirken.

Zunächst erfolgt im Frühjahr 2019 die Montage einer PV-Anlage auf dem Bauhof in der Günztalstraße 51, Oberschönegg und dient überwiegend der Eigenstromgewinnung. Die Anlage wird rund 75 kWp leisten und hat eine statistische Amortisationszeit von knapp 8 Jahren. Durch die Anlage werden 750.000 kg CO2 Emissionen eingespart. Stufenweise sollen weitere Anlagen in den nächsten 2 Jahren auf dem Dach der alten Kläranlage und vor dem Faulturm dazu kommen.

Als weitere Variante zur Energiegewinnung prüft derzeit der Gemeinderat die Überdachung des öffentlichen Parkplatzes Oberschönegg, Richtung Stolzenhofen. Der dort gewonnene Strom könnte unserem Wasserwerk zu Gute kommen.