Nachrichten https://www.oberschoenegg.de/ News-Feed der Gemeinde OberschöneggdeGemeinde Oberschönegg Fri, 23 Jul 2021 01:04:26 +0200 Fri, 23 Jul 2021 01:04:26 +0200 NewsTYPO3news-702 Wed, 21 Jul 2021 12:12:31 +0200 Jetzt wieder Touren für Unterallgäuer Wanderherbst melden https://www.oberschoenegg.de/communice-news/news/artikel/jetzt-wieder-touren-fuer-unterallgaeuer-wanderherbst-melden-702 Zu Fuß über Stock und Stein zu gehen - das schont die Umwelt und hält mit dem richtigen Schuhwerk auch gesund. Ganz nebenbei fördert es die Kreativität und macht gute Laune! Möchten Sie Andere im Zeitraum vom 02. bis 10. Oktober auf eine Entdeckungstour mitnehmen und den Blick für die Heimat schärfen? Sie bieten einen geführten Spaziergang im Kneippland® Unterallgäu an? Oder eine Wildkräuterführung mit anschließendem Verköstigung? Bei den Touren kann es sich um klassische Wanderungen, aber auch um Führungen zu speziellen Themen handeln. Wer beim zehnten Unterallgäuer Wanderherbst als Veranstalter und Wanderführer im Rahmen der Veranstaltungsreihe mit dabei sein möchte, kann seine Wandertour sofort beim Landratsamt unter tourismus@lra.unterallgaeu.de melden. Alle gemeldeten Wanderungen werden kostenlos im Wanderportal des Landkreises Unterallgäu unter www.ua-wanderherbst.de sowie im Programmheft zum Unterallgäuer Wanderherbst veröffentlicht. Letzteres erscheint im September.  Damit die Touren im Heft berücksichtigt werden können, müssen diese bis Mitte August mit allen erforderlichen Informationen gemeldet werden. Dies ist per E-Mail an tourismus(at)lra.unterallgaeu.de möglich oder über ein ausfüllbares Formular auf der Homepage des Landratsamts unter www.ua-wanderherbst.de. Wichtig für einen Eintrag ins Programmheft sind folgende Informationen: Thema der Wanderung mit Titel und kurzer Beschreibung, Termin mit Datum, Uhrzeit, Ort beziehungsweise Treffpunkt, Länge und Dauer der Tour, Kosten sowie Kontakt- und Anmeldedaten des Veranstalters. Weitere Informationen gibt es unter Telefon 08261 995-645. Zum Bild: Beim Wanderherbst kann man im Unterallgäu auf Entdeckungstour gehen. Foto: Glückswege Allgäu news-646 Tue, 20 Jul 2021 07:30:00 +0200 Fotowettbewerb unter dem Motto „Klimaschutz - Jeder Beitrag zählt!“ Einsendeschluss 12. September 21 https://www.oberschoenegg.de/communice-news/news/artikel/fotowettbewerb-unter-dem-motto-klimaschutz-jeder-beitrag-zaehlt-646 Fotowettbewerb unter dem Motto „Klimaschutz - Jeder Beitrag zählt!“ Fachstelle ruft zum Mitmachen auf Unterallgäu. Unter dem Motto „Klimaschutz - Jeder Beitrag zählt!“ ruft die Fachstelle für Klimaschutz am Landratsamt alle Unterallgäuer dazu auf, bei einem Fotowettbewerb mitzumachen. Eingereicht werden können in den kommenden Monaten Bilder, auf denen eine beliebige Aktivität oder Maßnahme zu sehen ist, mit der man einen Beitrag zum Klimaschutz leistet. „Dabei ist es egal, wie ausgefallen die Aktivität und wie groß der Nutzen für den Klimaschutz ist. Auch kleine und scheinbar gewöhnliche Maßnahmen und Aktionen dürfen abgebildet werden - deshalb auch das Motto „Jeder Beitrag zählt!““, betont Klimaschutzmanagerin Sandra ten Bulte. „Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt! Wir freuen uns auf originelle und auch lustige Fotos.“ Gewertet werden beim Wettbewerb die Kreativität bei der Darstellung der Klimaschutzaktivität oder -maßnahme und die fotografische Gestaltung des Bildes. Das beste Foto wird mit einer Heißluftballon-Fahrt belohnt, zu gewinnen gibt es außerdem eine Lamawanderung, einen kulinarischen Tag sowie Geschenkkörbe mit regionalen Produkten. Bereits im Jahr 2019 hatte die Fachstelle für Klimaschutz acht Kurzvideos unter dem Motto „Jeder Beitrag zählt!“ produzieren lassen. Diese waren 2019 und 2020 bei Allgäu TV und in den Kinos in Türkheim, Bad Wörishofen und Memmingen zu sehen. Mit dem Fotowettbewerb soll das Motto fortgeführt werden.   Info: Einsendeschluss ist der 12. September 2021. Näheres zum Wettbewerb und die Möglichkeit zur Online-Teilnahme findet man unter www.unterallgaeu.de/klimaschutz-fotowettbewerb news-699 Wed, 14 Jul 2021 08:47:38 +0200 Update Corona-Regeln örtliches Ferienprogramm https://www.oberschoenegg.de/communice-news/news/artikel/update-corona-regeln-oertliches-ferienprogramm-699 Liebe OrganisatorInnen und Ehrenamtliche im Ferienprogramm, wie schon angekündigt sollten Anfang Juli neue Richtlinien für die Durchführung von örtlichen Ferienprogrammen in den Sommerferien durch den Bayerischen Jugendring veröffentlich werden. Diese wurden gestern bekannt gegeben, aber es gibt wie erwartet kaum Änderungen. Es gilt weiterhin: Die Vorschriften orientieren sich an der Inzidenz im Landkreis. Bei einer Inzidenz von unter 50 gelten weiterhin die bekannten Regelungen (siehe Mail vom 6.7.2021). Lediglich die maximale Gruppengröße wurde nun genauer definiert. Mit vorherigem freiwilligen Test ist nun eine maximale Teilnehmeranzahl von 50 Personen in Innenräumen (Vorsicht: Räumlichkeiten müssen groß genug sein) und 100 Personen im Freien (inkl. Genesene und Geimpfte) möglich. Innerhalbdieser maximalen Teilnehmeranzahl soll die 10er Kleingruppen-Regelung aber beibehalten werden (d.h. an einer Aktion im Freien können max. zehn 10er-Gruppen teilnehmen). Innerhalb der 10er Gruppen ist dann bei Veranstaltungen ohne Übernachtung auch kein Test, keine Maske und kein Abstand notwendig (aber natürlich auf freiwilliger Basis möglich).   Alle Regelungen und FAQs finden Sie im Dokument 2021-07-12_Empfehlung Sommerferien_final (bjr.de) sowie auf der Seite des Bayerischen Jugendrings unter Umgang mit Corona-Virus (SARS-CoV-2) - bjr. Der Bayerische Jugendring bietet dazu auch Beratung an, u.a. zwei kurzfristig angesetzte Videosprechstunden (heute und Donnerstag, jeweils 15 Uhr -> Link siehe o.g. Homepage)   Vielen Dank für Ihr Engagement im Ferienprogramm! Falls Sie noch Fragen haben, dürfen Sie sich gerne jederzeit bei mir melden. Viele Grüße aus Mindelheim, Julia Veitenhansl Sozialpädagogin M.A. Kreisjugendpflegerin Landratsamt Unterallgäu Champagnatplatz 4 87719 Mindelheim Sachgebiet 11 Kreisjugendamt T +49 (8261) 9 95 - 2 42 F +49 (8261) 9 95 - 1 02 42   Julia.Veitenhansl(at)lra.unterallgaeu.de  jugendpflege(at)lra.unterallgaeu.de http://www.unterallgaeu.de news-698 Wed, 14 Jul 2021 08:41:42 +0200 Beim Bauen das Grundwasser schützen https://www.oberschoenegg.de/communice-news/news/artikel/beim-bauen-das-grundwasser-schuetzen-698 Bauzeitliche Grundwasserabsenkung muss genehmigt werden Landratsamt Unterallgäu. Im Sommer fällt für viele Häuslebauer der Startschuss. So sieht man derzeit auch im Unterallgäu einige Baustellen. Je nach Gebiet und Höhe des Grundwasserspiegels kann man beim Ausheben der Baugrube auf Grundwasser stoßen. Dann muss das Grundwasser vorübergehend abgesenkt werden. Das Sachgebiet Wasserrecht am Landratsamt Unterallgäu weist darauf hin: Eine solche bauzeitliche Grundwasserabsenkung ist genehmigungspflichtig. „Eigentlich sollte die Baufirma daran denken“, sagt Sachgebietsleiter Martin Daser. Doch in den vergangenen Wochen sei es einige Male vorgekommen, dass keine Genehmigung vorlag. „Das wird dann als Ordnungswidrigkeit geahndet.“ Denn wer Grundwasser absenkt, muss einige Vorgaben einhalten, damit das Wasser nicht verunreinigt wird, zum Beispiel kein Feinsand und keine Zementschlämme ins Wasser gelangt. „Wichtig ist etwa, dass das entnommene Wasser über eine geeignete bewachsene Oberbodenschicht versickert wird“, erklärt Daser. Ist das nicht möglich, kann das Grundwasser in ein fließendes Gewässer geleitet werden. „Dabei müssen jedoch mineralische und absetzbare Stoffe zurückgehalten werden.“ Daser appelliert an Bauherrn, Baufirmen und Gemeinden, den Schutz des Grundwassers beim Bauen ernst zu nehmen. Der Antrag auf bauzeitliche Grundwasserabsenkung kann unter www.unterallgaeu.de/formulare unter dem Reiter „Wasserrecht“ heruntergeladen werden. Fragen beantwortet das Sachgebiet Wasserrecht unter Telefon (08261) 995455. news-672 Mon, 17 May 2021 08:35:45 +0200 Duales Studium zum Diplom-Verwaltungswirt (FH) in der Kommunalverwaltung (m/w/d) https://www.oberschoenegg.de/communice-news/news/artikel/duales-studium-zum-diplom-verwaltungswirt-fh-in-der-kommunalverwaltung-m-w-d-672 news-667 Wed, 05 May 2021 17:13:45 +0200 Corona Schnelltest Öffnungszeiten des Rot-Kreuz-Heim in Babenhausen https://www.oberschoenegg.de/communice-news/news/artikel/corona-schnelltest-oeffnungszeiten-des-rot-kreuz-heim-in-babenhausen-667 news-663 Wed, 05 May 2021 08:43:41 +0200 Ankündigung von Ortsbegehungen im Lkr. Unterallgäu bzgl. der Umsetzung Gewässerrandstreifen-Kulisse https://www.oberschoenegg.de/communice-news/news/artikel/ankuendigung-von-ortsbegehungen-im-lkr-uunterallgaeu-bzgl-der-umsetzung-gewaesserrandstreifen-kulisse-663 Das Wasserwirtschaftsamt (WWA) Kempten beginnt mit der Umsetzung des bayernweiten Projektes „Gewässerrandstreifen-Kulisse“ im Landkreis Unterallgäu und der Stadt Memmingen. Hierfür werden die kleineren Gewässer 3. Ordnung durch Mitarbeiter des WWA Kempten ab dem 04.05.2021 begangen. Eine genaue Orts- und Zeitangabe ist vorab leider nicht möglich. Es ist geplant, den Landkreis innerhalb eines Jahres zu erfassen. Weitere Informationen finden Sie in der beigefügten Ankündigung von Ortsbegehungen sowie dem Flyer Gewässerrandstreifen. Für weitere Fragen steht das Wasserwirtschaftsamt gerne zur Verfügung. Schriftliche Anfragen können Sie gerne direkt an das E-Mail-Postfach gewaesserrandstreifen(at)wwa-ke.bayern.de senden.   news-645 Mon, 22 Mar 2021 07:24:21 +0100 Krisendienst Bayern https://www.oberschoenegg.de/communice-news/news/artikel/krisendienst-bayern-645 Am 1. März startete der Bezirk Schwaben mit weiteren bayerischen Bezirken den Krisendienst: Unter der bayernweit einheitlichen, kostenlosen Notrufnummer 0800 / 655 3000 erhalten Menschen in psychischen Krisen, Angehörige oder auch Fachstellen künftig professionelle Soforthilfe. Anlass für dieses Projekt ist Artikel 1 des bayerischen Psychisch-Kranken-Hilfe-Gesetzes (PSYCH-KHG).   Das Prinzip des Krisendienstes in Schwaben: Hilfesuchende telefonieren mit Fachkräften der Sozialpädagogik, Psychologie und Psychiatrie in der Leitstelle in Augsburg. Die Expertinnen und Experten zeigen Lösungen auf, vermitteln gegebenenfalls regionale Hilfsangebote oder senden ein mobiles Team, das vor Ort unterstützt.   Sie erreichen den Krisendienst unter der Notrufnummer 0800 / 655 3000 . Aussedem liegen Flyer im Rathaus aus. Weitere Informationen und Material zum Download finden Sie auch auf der Website des Krisendienstes: http://www.krisendienste.bayern .   news-622 Mon, 25 Jan 2021 15:50:52 +0100 Wegweiser für Vereine 2021 https://www.oberschoenegg.de/communice-news/news/artikel/wegweisers-fuer-vereine-2021-622 Anbei erhalten Sie die digitale Version unseres Wegweisers für Vereine, der nun bereits zum dritten Mal erscheint. Wir möchten mit dieser Broschüre die zahlreichen Vereine und Ehrenamtlichen in unserem Landkreis unterstützen. Der Wegweiser enthält Fortbildungs- und Schulungsveranstaltungen, wertvolle Tipps und weiterführende Informationen. Zusätzlich zur digitalen Version anbei, erhalten Sie ein gedrucktes Exemplare der Broschüre im Rathaus Oberschönegg. Infos bei Saskia Nitsche, Landratsamt Unterallgäu, Champagnatplatz 4, 87719 Mindelheim, Sachgebiet 11 Kreisjugendamt T +49 (8261) 9 95 - 1 82 F +49 (8261) 9 95 - 1 01 82 saskia.nitsche(at)lra.unterallgaeu.de http://www.unterallgaeu.de